JP Kraemer und die Mercedes-Benz A-Klasse 2018.

JP Kraemer und die Mercedes-Benz A-Klasse 2018.

JP Kraemer und die Mercedes-Benz A-Klasse 2018.

[ad_1]

JP Kraemer testet die neue A-Klasse auf Ibiza. Was wäre, wenn ihr mit eurem Auto sprechen könntet – und es euch auch noch antworten würde? Kein Drawback für die neue A-Klasse, die JP Kraemer ausgiebig testet. Was will er von der neuen A-Klasse wissen? Und welche Funktion hat es ihm so richtig angetan, dass er sie direkt bestellt?

Als erstes Modell erhält die neue A-Klasse das völlig neue Multimediasystem MBUX – Mercedes-Benz Consumer Expertise. Einzigartig ist seine Lernfähigkeit dank künstlicher Intelligenz. Auf Wunsch ist MBUX individualisierbar und stellt sich auf den Nutzer ein. Ebenfalls non-compulsory verfügt es über die intelligente Sprachbedienung, die mit Schlüsselwort „Hey Mercedes“ aktiviert wird. Eine ganz neue Funktion ist die durch Augmented Actuality ergänzte Kartendarstellung bei MBUX Augmented Actuality für Navigation, bei der ein mithilfe der Frontkamera aufgenommenes Videobild der Umgebung um hilfreiche Navigationsinformationen angereichert wird.

A 200:

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,6–5,2 l/100 km;

CO₂-Emissionen kombiniert: 128–120 g/km.1

A 180:

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,8–5,2 l/100 km;

CO₂-Emissionen kombiniert: 132–119 g/km.1

A 180 d:

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,3–4,1 l/100 km;

CO₂-Emissionen kombiniert: 114–108 g/km.1

A 250:

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,5–6,2 l/100 km;

CO₂-Emissionen kombiniert: 149–141 g/km.1

[ad_2]

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Top